Noch bis zum 15. Februar 2024 können sich Kinder und bis zu 20-jährige Jugendliche am Wettbewerb “jugend kreativ” beteiligen; Schulteams sich ebenso am Media4Teens & -Schools-Wettbewerb (#Media4TS). Bei beiden Wettbewerben geht es ums Thema Nachhaltigkeit!


Nachhaltigkeit ist ein zentrales Thema in der Gesellschaft, da die Zukunft des Planeten untrennbar mit der Zukunft der Menschheit verbunden ist. Dies umfasst die ganzheitliche Betrachtung von gesellschaftlichen Herausforderungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Wirtschaft. Auch bei Kindern und Jugendlichen stehen Klima- und Umweltschutz hoch im Kurs, ergab die Naturbewusstseinsstudie des Bundesumweltministeriums. Es gibt auch immer mehr Schulen, die Nachhaltigkeit-AGs haben und Schulprojekte initiieren.

  • Der 54. internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken startete am 2. Oktober 2023 zum Thema „Der Erde eine Zukunft geben“ mit Bundesumweltministerin Steffi Lemke als Schirmherrin.
    • Einreichungsfrist: 15.2.24.
    • Preise: Sach- und Geldpreise je Bank vor Ort unterschiedliche sowie bundesweit die Teilnahme an der Kreativ-Akademie im Sommer
  • Der Media4TS-Wettbewerb vom sii-kids & -talents e.V. unterstützt von BINGO_die Umweltlotterie startete ebenfalls im Herbst 2023 nur für Schleswig-Holsteiner. Es können jederzeit Text- und Online-Beiträge eingereicht werden.
    • Letzter Termin dafür 15.2.24.
    • Preise: 3x 300 € und eine Urkunde

Wettbewerbs-Themen und -Formate

Wettbewerb “jugend kreativ”

Themen: „Der Erde eine Zukunft geben“ (Klasse 1 bis 4), „Was ist Nachhaltigkeit für dich?“ (Klasse 5 bis 9) und „Verantwortung für den Erhalt der Erde“ (Klasse 10 bis 13) lauten die Aufgabenstellungen der aktuellen Wettbewerbsrunde.

Formate: Malen, zeichnen, fotografieren – alle Stile und Techniken sind erlaubt. Wichtig ist nur, dass der Beitrag zweidimensional und im DIN-A3-Format ist. Das Bild muss als Original eingereicht werden.

Einreichung: Die Teilnahme-Unterlagen sind bei den veranstaltenden Volksbanken und Raiffeisenbanken vor Ort erhältlich (Beispiel siehe Raiba Südstormarn-Mölln), wo Bilder und Quizscheine auch abgegeben werden können. Kurzfilme werden direkt über das Videoportal www.jugendcreativ-video.de eingereicht.

Preisverleihung: Ort- / Landesweise unterschiedlich. Bundesweit: im Mai in Berlin

Wettbeweb “Media4Teens & -Schools”

Themen: Es muss einen Bezug zu sozialer, ökologischer, und/oder wirtschaftlicher Nachhaltigkeit beziehungsweise zu einem der 17 SDGs der UN geben. Viele Beispiele findet ihr bereits auf der BNE-digital.de.

Formate: Blog- / Schülerzeitungsartikel oder kleine Projektarbeiten; es sollen also redaktionell bzw. journalistisch geschriebene Texte (Reportagen, Berichte, Interviews, etc.) mit Bildern, Fotos, Grafiken / Statistiken oder auch Videos und H5P-Lernspielen sein. Perfekt ist, wenn es Online-Beiträge wären, z.B. im Blog der Schulhomepage oder auf einer Online-Schülerzeitung.

Einreichung: Beiträge können als PDF und/oder als Link zu den Online-Beiträgen gesendet werden. Dies einfach per E-Mail an: media4schools@sii-kids.de mit dem Betreff “Teilnahme Media4TS-Wettbewerb 2024”

Preisverleihung: Ende Februar – digital; eine Anreise ist nicht erforderlich.


Informationen zur Naturbewusstseinsstudie des Bundesumweltministeriums: siehe Presse-Info

Vielleicht führen wir auch noch ein weiteres Live-Interview für die BNE-digital.de durch, aber zunächst einmal stehen folgende – kostenfreie – Termin-Workshops im Dezember und Januar an (alle finden digital, per ViKo statt). Diese bereiten Schüler:innen inhaltlich auf die Teilnahme an unserem Wettbewerb und weiteren vor. Lehrkräfte erhalten dabei auch Handouts für die spätere Nutzung.

Das ist die Chance! Nicht nur für Wettbewerbe, sondern auch als hilfreiche Vorbereitung für die nächsten Projektarbeiten in Schule!

Dezember 2023
14. Dezember (Donnerstag)
19. Dezember (Dienstag)
Januar 2024
16. Januar (Dienstag)
Februar 2024
15. Februar (Donnerstag)
Keine Veranstaltung gefunden

Zielgruppe: Teilnehmen können kleine Gruppen und/oder einzelne Lehrkräfte und Schüler:innen der Klassenstufen 8-13 sowie von Berufsschulen. Eine Anmeldung dafür ist hier erforderlich!

Aufgrund einer Förderung durch BINGO!_dieUmweltlotterie sind die Workshops für Schleswig-Holsteiner kostenfrei. Interessierte aus anderen Bundesländern können sie als Gruppen-Workshops buchen  > anfragen bei: media-team@sii-kids.de

Foto: Screenshot von einem TV-Beitrag vom NDR mit uns

 

Unser Verein sucht für das Projekt “BNE.digital” einen weiteren Studenten (m/w/d) oder Schüler (m/w/d) als Jugendredakteur:in. Wichtig ist, dass Du bereits ein wenig Erfahrung mit dem Schreiben von journalistischen Artikeln hast, und/oder gut in der “Dritten Person” schreiben kannst. Passend wäre, wenn Du Dich für Themen wie Umwelt und Natur, und/oder Soziales, Politik und Wirtschaft interessieren würdest.

Gut zu wissen: Die Arbeit auf Basis eines Ehrenamts im Verein wird bis zu 250 € / Monat weder auf Bafög, noch auf Bürgergeld oder andere Sozialleistungen angerechnet!

Weitere Eckpunkte:

  • Zeitaufwand: 2-5 Stunden / Woche
  • Arbeitszeit und -tage: nach Absprache
  • Zeitraum (befristeter Vertrag): 15.11.23 bis 15.2.24
  • Stundensatz: 15,- €
  • Arbeitsort: Homeoffice (eine gute Internetverbindung sowie ein digitales Endgerät musst Du haben).
  • Mindestalter: 16j.
  • Du musst in Schleswig-Holstein wohnen (Fördermittelvorgabe)

Gut, aber in der Summe nicht zwingend notwendig, Du:

  • hast Erfahrungen als Jugend-Redakteur:in bei einer Schülerzeitung
  • kannst digital Arbeiten;
  • bist fit im Schreiben und hat erste Erfahrungen mit Online-Recherche
  • fühlst Dich in Videokonferenzen wohl und bist ein kommunikativer Mensch
  • hast bestenfalls auch ein gutes “Gefühl” für Grafik und Farben (für Fotoauswahl)

Aufgaben:

Du arbeitest als Redakteur (m/w/d) im Projekt mit und schreibst multimediale Artikel. Wie die multimediale Gestaltung geht, zeigen wir Dir! Solltest Du schon etwas mehr Erfahrungen haben, kannst Du auch Support-Aufgaben (von Schülern für Schüler) übernehmen.

Das klingt gut und passt irgendwie?

Dann bewerbe Dich mit einem kurzen Lebenslauf und einem Artikel, den Du mal geschrieben hast > E-Mail.

 

Media4Teens & Schools ist ein Angebot des sii-kids & -talents e.V. aus Reinfeld (Holstein). Wir bieten digitale Lernprojekte zur Förderung von Zukunfts- und Medienkompetenzen an, welche für ganzheitliche, nachhaltige Bildung sorgen.

Die BNE-digital.de ist unser neuestes Lernprojekt, bei dem wir digitale und nachhaltige Bildung in einmaliger Art & Weise verbinden!

Es ist ein Online-Magazin umrahmt von Workshops zu Nachhaltigkeits- und digitalen Themen – mehrsprachig, digital, multimedial! Teilnehmer / Redakteure (m/w/d) sind Schüler:innen der Klassen 8 bis 13 sowie von Berufsschulen (Azubis) und Lehrkräfte.

Das Online-Magazin (von und für Schüler:innen geschrieben) ist auch zu Unterrichtszwecken nutzbar.

Die Workshops drehen sich inhaltlich um Nachhaltigkeit / SDGs (für BNE) und/oder um Medienkompetenz.


Dabei lernen die Schüler:innen digitale Arbeitsweisen & Methoden kennen, die ihnen im Nachgang bei Projektarbeiten in der Schule nutzen! Interessant ist das digitale Lernprojekt insbesondere für:

  • den 9. Jahrgang oder andere Jahrgänge, in denen Projektarbeiten anstehen
  • WPUs „digitale Medien & IT”und/oder BNE
  • eventuell bestehende oder in Gründung befindliche
    • FreiDay- oder 4plus1-Projektteams
    • Umwelt- und Nachhaltigkeits-AGs
    • Schülerzeitungen

Zusammengefasst gibt es:

  • kostenfreie Workshops (für LK und SuS),
  • eine Beteiligung an einem tollen, gemeinsamen Schulprojekt
  • Hilfe und Anleitungen zum Gründen und Betreiben von Online-Schülerzeitungen
  • Interviews mit bekannten und interessanten Personen (siehe Eventkalender)
  • einen Schreib- / Schülerzeitungs-Wettbewerb und 2 weitere Gewinnchancen

“Seid dabei, stärkt Eure Medien- und Zukunftskompetenzen und macht Eure Welt, Eure Zukunft – durch das thematisieren von Nachhaltigkeit / SDGs betreffend Umwelt, Soziales & Wirtschaft – ein Stück weit besser.

Die besten Beiträge gewinnen vielleicht einen Preis – mit einem (1) Beitrag, könnt Ihr übrigens an drei (3) Wettbewerben teilnehmen!

 


Aktuell sind folgende Workshops, etc. geplant:

Änderungen vorbehalten; Details und Buchungsfunktion befinden sich hinter dem jeweiligen Link. Der letzte diesjährige Termin ist am 21.12.23 mit der Preisverleihung des Media4Teens & Schools Wettbewerbs.

August 2023
29. August (Dienstag)
September 2023
19. September (Dienstag)
22. September (Freitag)
23. September (Samstag)
24. September (Sonntag)
27. September (Mittwoch)
Oktober 2023
10. Oktober (Dienstag)
November 2023
1. November (Mittwoch)
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Info-PDF herunterladen – klicke aufs Bild

Ihr habt eine Schülerzeitung oder wollt eine gründen? Workshops dazu wären gut? Eure Redaktion möchte ukrainischen Schüler:innen mit Berichten, Infos, etc. helfen und deren Geschichten erzählen? Ausgezeichnet werden und einen Preis gewinnen, wäre auch cool? Dann macht mit bei unserem Schülerzeitungs-Projekt „Ukraine-Bulletin“!

Aus einzelnen Artikeln verschiedener Schülerzeitungen oder -blogs wird ein Gemeinschaftsprojekt: die „Ukraine Bullentin“ – digital, multimedial, mehrsprachig. Bestehende oder in Gründung befindliche Redaktionen beteiligen sich. Deren Jugendredakteure und betreuende Lehrkräfte bekommen dafür kostenfreie Workshops (siehe Event-Kalender), Peer2Peer-Support, 5 neue Online-Schülerzeitungen sowie 3 Auszeichnungen mit Preisen.

Zu gewinnen gibt es 3x 333 €

Wer noch mitmachen möchte, schreibt bitte an: s.braun-speck@sii-kids.de


Projektträger ist der Verein sii-kids & -talents e.V. aus Reinfeld (Holstein), wofür er finanzielle Unterstützung aus dem D-S-E-E Förderprogramm „EHRENAMT HILFT GEMEINSAM – Engagement für Geflüchtete aus der Ukraine“ erhält.

Einzelne Artikel einreichen oder alles mitmachen.

Alle, die sich beteiligen möchten, können entweder sporadisch oder einzelne Artikel zum Thema Ukraine-Krieg / Leben in Deutschland schreiben, dafür filmen, fotografieren, etc. sowie Interviews durchführen und damit am Wettbewerb teilnehmen, ODER alles mitnehmen und nutzen, was unser Projekt anbietet.

Teilnehmende Redaktionen (m/w/d) bekommen kostenfrei:

  • Online-Schülerzeitungs-Workshops sowie
  • Zugriff auf Erklärvideos /-texte
  • Online-Support (!) – Peer2Peer per Chat und in Videokonferenzen
  • die Chance, 1 von 3 Preisen zu gewinnen
  • 5 neue Online-SZs,  genauer: die Websites dazu

Mitmachen können:

  • Schüler- / Jugendzeitungs-Redaktionen aus ganz Deutschland (auch i.G. befindliche)
  • Jahrgang / Klasse 8 bis 13
  • von Gymnasien, Gemeinschafts- & Berufsschulen, etc. sowie unabhängige Redaktionen

Support von besten!

Zwei Jugend-Redakteure (m/w/d) von den besten Online-Schülerzeitungen der letzten Jahre – von erkant.de sowie kalkuhlsz.de – helfen.


Zeitraum / wichtiger Termine

  • Beiträge / Artikel einreichen ab: 15.9.22
  • Schülerzeitungs-Wettbewerb-Einreichung bis spätestens: 15.12.22
  • Preisverleihung: 22.12.22 (online)

Um Mitmachen zu können, melden Lehrkräfte oder redaktionsleitende Schüler:innen das Team an. Jugendliche, welche keiner Schülerzeitung angehören, können sich auch direkt beteiligen. > Kontakt


Ziele: Aufklären, Vermitteln, Gemeinschaft stärken.

In der Ukraine ist vieles anders als bei uns. Weiterhin gibt es viele Fehl- und Falsch-Informationen sowie Hilfsbedarfe. Hier können Online-Schülerzeitungen Peer2Peer aufklären, Außerdem kann das Zusammenwachsen und damit die Gemeinschaft gestärkt werden: durch Interviews (Erzähle mir Deine Geschichte) lernen deutsche und ukrainische Schüler:innen sich besser kennen und finden zusammen. Sprachbarrieren können durch Übersetzungs-Funktionen auf der Online-SZ überwunden werden. Artikel können zum Beispiel zu folgenden Themen veröffentlicht werden:

  • Hilfsaktionen an der Schule,
  • den Krieg, politische Entwicklungen,
  • Flüchtlingsunterkünfte, die Flucht an sich,
  • wie das Leben in Deutschland ist, wie in der Ukraine.
  • über Religion, Gesellschaft, Werte, Alltag, Schule.
  • insbesondere soll es auch Interviews und Zusammenarbeit in den Redaktionen mit Ukrainern:innen geben.

Soziales Engagement & Demokratie-Bildung

Die meisten Schülerzeitungen in Deutschland werden außerunterrichtlich geführt und sind ein Teil der demokratischen Struktur in Schule. Durch die Teilnahme am Ukraine-Bullentin-Projekt helfen sie nun auch noch ukrainischen Schüler:innen – das ist lobenswert und zeugt von sozialem Engagement!

Das Ukraine-Bullentin- Projekt wird durch finanzielle Mittel aus dem D-S-E-E Förderprogramm „EHRENAMT HILFT GEMEINSAM“ Engagement für Geflüchtete aus der Ukraine möglich. Projektträger ist der Verein sii-kids & -talents e.V. aus 23858 Reinfeld; Projektmanagerin ist die Vereinsvorsitzende Susanne Braun-Speck. Sie plant und organisiert das Projekt, kümmert sich zusammen mit zwei erfahrenen Jugendredakteuren um die Beteiligten und stellt die Plattform dafür. Kontakt: s.braun-speck@sii-kids.de

 

Am Donnerstag, dem 22. September 2022 findet von 10:00 bis 15:00 Uhr wieder der Workshop “BNE digital & kreativ: Ideen für den eigenen Betrieb / Schule entwickeln” statt. Das digital über BigBlueButton, organisiert und angeboten vom BNUR (Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume in SH). Referentin ist die Sii-Kids Vereinsvorsitzende Susanne Braun-Speck. 

In diesem BNE-Workshop gibt es zunächst Theorie zum Thema Nachhaltigkeit (mit verschiedenen Methoden), sodass alle Teilnehmende Grundkenntnisse erwerben. Danach werden alle 17 SDG´s jeweils kurz diskutiert und Verbindungen zur eigenen Lebens- und/oder Arbeitswelt gesucht.

Daraus entstehen Ideen für nachhaltige Maßnahmen und Projekte für den eigenen Betrieb/Schule/Verein und werden per Mindmapping festgehalten. Nach dieser Kreativphase und Diskussion arbeiten die Teilnehmenden in 3er bis 5er-Gruppen an den entstandenen Projektideen und präsentierten diese abschließend vor allen Teilnehmenden. Es wird viel digital online gearbeitet. Im Anschluss können die Projektideen für den eigenen Betrieb/Schule/Verein selbst verwirklicht werden! 

Teilnahmekreis: Jugendliche & Erwachsene, Schulgruppen, Arbeitskollegen, Betriebe / Unternehmen, Vereine und andere

Teilnahmegebühr: 60 € / Person


Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich (mit beigefügtem Standard-PDF-Formular oder über die Online-Option, einer digital ausfüllbaren PDF > Link zum BNUR. Hier bitte händisch die Kursdaten eingeben (Kurs-Nr. 2022-107 am 22.9.22)

An 5 Tagen – vom 11. bis 15. Juli 2022 – probieren sich Jugendliche von 13 bis 18 Jahren mit bildenden und digitalen Künsten aus und produzieren mit ihren Werken eine digitale Kunstausstellung. Dies jeweils von 11.30 bis 17.30 Uhr.

In der Kunstwerkstatt wird gezeichnet & gemalt, das auf Papier und am PC / Tablet. Wenn wir Lust haben, fotografieren wir auch und nehmen Videos auf. Außerdem werken wir und beschäftigen uns mit UpCycling – d.h. wir machen aus alten Sachen etwas Neues. In der letzten Kunst-Werkstatt haben wir alte Kleidung bemalt und T-Shirt-Motive gestaltet – wenn ihr Lust habt, machen wir das wieder. Zudem gestalten wir aus allen Werken eine digitale #Online-Ausstellung! Kunstthema wird übrigens ein Nachhaltigkeits-Thema sein, das heißt, wir erfahren auch, was Nachhaltigkeit ist und versuchen, dazu passende Kunstwerke zu erschaffen. Es bietet sich, dass wir dieses Mal coole Fotos machen, denn es gibt einen Fotowettbewerb zum Thema Nachhaltigkeit, an dem wir teilnehmen könnten.

  • Gebühren: KEINE, für Teilnehmer ist das komplett kostenfrei.
  • Veranstaltungsort: Bürgerzentrum Reinfeld (Holstein) im Rahmen des Ferienprogramms
  • Organisator:  sii-kids & -talents e.V. Reinfeld mit finanzieller Unterstützung durch Kultur-Macht-Stark-Fördermitteln

Du möchtest mitmachen? Dann melde Dich hier gerne an.

Die dritte Jugend-Kunst-Werkstatt von unserem Verein wird in den Osterferien 2022 stattfinden – erneut digital. An 5 Tagen probieren sich Jugendliche von 13 bis 18 Jahren (ggf. in zwei Altersgruppen aufgeteilt) mit bildenden und digitalen Künsten aus und produzieren mit ihren Werken eine digitale Kunstausstellung.

Diese Jugend-Kunst-Werkstatt findet nicht vor Ort statt, sondern erneut digital!

In der Kunstwerkstatt wird gezeichnet & gemalt, das auf Papier und am PC / Tablet. Wir fotografieren und nehmen vielleicht auch Videos auf. Außerdem werken wir und beschäftigen uns mit UpCycling – d.h. wir machen aus alten Sachen etwas Neues (#Recycling). Zudem gestalten wir aus allen Werken eine digitale #Online-Ausstellung (sieh Dir gerne die letzte an), wozu wir auch kleine H5P-Lernspiele entwickeln – falls ihr mögt. Kunsthema wird übrigens ein Nachhaltigkeits-Thema sein.

Für Teilnehmer ist das komplett kostenfrei!

Da es unsere Kunst-Werkstatt schon zweimal gab, wollten wir auch jetzt wieder etwas Neues machen. Wir haben uns dazu entschieden, mit Textilfarben Klamotten, Schuhe, Rucksäcke, was auch immer zu “UpCyceln”. Malen und Zeichnen auf Papier und am PC könnt ihr natürlich trotzdem.

Alle verbindlich angemeldeten Teilnehmer (max. 12) bekommen vorab ein Paket mit Material zugesendet. Bitte gebt dazu Eure komplette Adresse bei der Anmeldung an!


Organisiert wird die Projektwoche vom sii-kids & -talents e.V. Reinfeld und durch Kultur-Macht-Stark-Fördermittel möglich.

Die nächste Jugend-Kunst-Werkstatt Reinfeld findet aufgrund der Corona-Lage nicht vor Ort statt, sondern digital! Wir treffen uns an 5 Tagen in den Weihnachtsferien online, in einer Videokonferenz. Kunstmaterial wird den Teilnehmern vorab per Paket zugesendet.

Dass es einen Corona-Lockdown in den Weihnachtsferien geben wird, ist nicht unwahrscheinlich. Damit das nicht zu langweilig wird, können Jugendliche im Alter von 13-18 Jahren an der Jugend-Kunst-Werkstatt Rfld* digital teilnehmen (per Videokonferenz). Gegebenfalls teilen wir die Teilnehmer in zwei Altersgruppen auf.

In der Kunstwerkstatt wird gezeichnet & gemalt – das auf Papier und am PC/Tablet. Wir fotografieren für #Instagram und nehmen auch Videos für #Tiktok auf. Ausserdem werken wir und beschäftigen uns mit UpCycling – d.h. wir machen aus alten Sachen etwas Neues (#Recycling). Zudem gestalten wir aus allen Werken eine digitale #Online-Ausstellung (ähnlich der aus den Herbstferien -Link), wozu wir auch kleine H5P-Lernspiele entwickeln. Kunsthema wird übrigens ein Nachhaltigkeitsthema sein.

Das genaue Programm teilen wir noch rechtzeitig mit! Auf jeden Fall wird es mindestens drei Referentinnen geben. Dabei sind Saskia Tietz (Referentin für Kunst & Werken), Sabine von Rekowski (Spezialistin für SocialMedia) sowie erneut Susanne Braun-Speck (Referentin für digitale Bildung).

Gut zu wissen: Am 1. Tag (30.12.) treffen wir uns nur für 1 Stunde (ab 11.30 Uhr) zum Kennenlernen und Technik checken. Richtig los geht es erst am Montag, 3. Januar (ab 11.30 Uhr) bis Freitag 7. Jan. 2022 (Ende: 17.30 Uhr)

Alle verbindlich angemeldeten Teilnehmer bekommen vorab ein Paket mit Material zugesendet! Bitte gebt dazu Eure komplette Adresse bei der Anmeldung auf Kijuaa.de an.


#Kunst #digitaleKunstausstellung #Malen #Zeichnen #Upcycling #Fotografie #Videodreh #H5P #Webdesign #Nachhaltigkeit #BNE #Rfld = Reinfeld

Es stehen die nächsten zwei Workshops des Kursprogramms „Lokale Akteure werden digital“ für ehrenamtlich / gemeinnützig tätige Jugendliche und Erwachsene, welche in der Kinder- & Jugendarbeit aktiv sind (zum Beipiel für Engagierte aus dem Sportverein, von der freiw. Feuerwehr, Jugendorganisationen) an.

Ziel ist, dass lokale Akteure digitales Knowhow erwerben, um mit der Zeit gehen und digitale Möglichkeiten nutzen zu können. In den Workshops arbeiten wir möglichst praxisnah und niederschwellig!c

  • am 25.11. beschäftigen wir uns mit digitalen Gestaltungsmitteln und entwerfen Logos und Flyer auf Canva.com
  • am 9.12. mit Content-Marketing (genauer mit Bloggen mit WordPress und Social-Media-Marketing-Grundlagen)

Die Workshops findet online, per Videokonferenz, mit dem Tool BigBlueButton statt. Zur Anmeldung geht es hier (Link).

Jeder Teilnehmer braucht ein digitales Endgerät (PC, Smartphone, Tablet). Eine Anleitung und Link werden den TN vorab per E-Mail zugesendet.

Zur Info: Das Kursprogramm „Lokale Akteure werden digital“ vom sii-kids & -talents e.V. wird vom D-S-E-E aus öffentlichen Mitteln gefördert und ist deshalb kostenfrei!